Die Unabhängigen sind seit der ersten demokratischen Kommunalwahl nach dem Zweiten Weltkrieg von 1948 bis heute ununterbrochen als wichtige mitgestaltende Kraft im Traunsteiner Stadtrat vertreten. Nach der Wahl von 1952 stellte die UW mit 8 Stadträten, nach den Wahlen von 1956 und 1960 mit jeweils 9 Stadträten die stärkste Fraktion. Derzeit ist die UW mit 4 Stadträten sowie dem 3. Bürgermeister im Rathaus vertreten.
Seit 1948 haben 41 verschiedene UW-Stadträte – meist über mehrere Amtsperioden – Gewähr für parteiunabhängige Kommunalpolitik geboten.

Die UW stellte von 1952 bis heute eine Reihe von Oberbürgermeister (1978 und 1984 sowie 2020 zusammen mit der CSU):
Josef Kößl (1952 – 1959)
Wilhelm Steger (1959 – 1972)
Rudolf Wamsler (1972 – 1990)
Wilfried Arsan (2008)
Dr. Christian Hümmer (seit 2020)

1990 unterlag der UW-Bewerber Gerhard Steger trotz starker Konkurrenz seinem Mitbewerber Fritz Stahl erst in der Stichwahl. Als zweiter oder dritter Bürgermeister waren darüber hinaus weitere bekannte Persönlichkeiten aus der UW politisch aktiv.

Die Stadträte der UW seit 1948

Anton Münch 1948 – 1982 Albert Schmied 1972 – 1975
Dr. Peter Gruber 1952 – 1956 Ernst Haider 1972 – 1996
Ernst Fellner 1952 – 1972 Otto Kahn 1975 – 1978
Heinrich Stadelmayer 1952 – 1956 Karl Weilharter
Albert Schneller 1952 – 1956 Hugo Schwarz 1972 – 1977
1983 – 1990
Franz Schmid 1952 – 1972 Kurt Kiesel 1984 – 1993
Ernst Rappel 1952 – 1960 Sigrid Ackermann 1990 – 2002
Hans Burghartswieser 1952 – 1960
1962 – 1966
Josef Wimmer 1990 – 1996
Franz Arsan 1952 – 1960 Wilfried Arsan 1993 – 2008
Franz Haider 1956 – 1965 Herbert Kaiser 1996 – 2004
Franz Wieser 1956 – 1966 Manfred Kösterke 2002 – 2014
Helmut Grünzweig 1956 – 1969 Uwe Steinmetz 2002 – 2021
Hans-Heinrich Ammon 1956 – 1958 Konrad Haberlander 2004 – 2012
Hans Schweiger 1958 – 1960 Wolfgang Lenz 2008 – 2014
Alfred Müller 1960 – 1966 Ernst Haider 2008 –
Dr. Christian Gruber 1960 – 1962 Ursula Lay 2008 –
Josef Hunklinger 1964 – 1966 Florian Schützinger 2008 – 2014
Kurt Binder 1965 – 1972 Thomas Miller 2008 – 2014
Franz Zerle 1969 – 1984 Josef Kaiser 2012 –
Josef Schmuck 1972 – 1984 Albert Rieder 2014 – 2021

Die Vorsitzenden der UW

Toni Münch
Toni Münch
Mitbegründer der UW, Mann der ersten Stunde, leitete über ein Vierteljahrhundert die Geschicke der UW, die er 1948 unter der Bezeichnung “Parteilose Gruppe Traunstein“ ins Leben gerufen hatte. Stadtrat seit 1948, 2. Bürgermeister von 1956 bis 1960 und von 1972 bis 1978, amtierender Bürgermeister von 1959 bis 1960, Inhaber der Ehrenmedaille der Stadt Traunstein.Viel zu früh verstarb er im Jahr 1982.
Ernst Fuchsgruber
Ernst Fuchsgruber
kam in den frühen siebziger Jahren zur UW, wo er zunächst das Amt des Schriftführers und anschließend das des 2. Vorsitzenden ausübte. Nach dem Tod von Toni Münch leitete er die Geschicke der UW als deren Vorsitzender. Bei den Neuwahlen im Dezember 1986 stellte er sich aufgrund seines starken beruflichen und ehrenamtlichen Engagements, u. a. als Stadtbrandinspektor nicht mehr zur Verfügung.
Ernst Haider
Ernst Haider
seit 1972 als Sprecher der UW – Fraktion im Stadtrat tätig, erklärte er sich dazu bereit, auch den Vorsitz der UW Traunstein zu übernehmen, den er bis zum November 1992 ausübte. 1996 kandidierte Ernst Haider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für den Stadtrat, der Grandseigneur der UW Szene trat zurück. Haiders Führungsstil und seine Kommunalpolitik waren geprägt durch Persönlichkeit, höchstes Engagement, Fairness, Loyalität, Konzilianz, aber auch Durchsetzungsvermögen zum Wohle Traunsteins.
Franz Eichstädter
Franz Eichstädter
übernahm den UW–Vorsitz aus den Händen von Ernst Haider im November1992. Ihm zur Seite stehen Wilfried Arsan und Nikolaus Binder als Stellvertreter, Evi Firmberger (Kassier), Tina Miehler (Schriftführer), Franz Wolfertstetter (Pressewart), sowie die Beisitzer Otto Fink, Charlotte Rappel, Konrad Haberlander und Sebastian Pertl. Wilfried Arsan – löste Franz Eichstädter als Vorsitzenden im Jahre 2001 ab. In seiner „beherzten Antrittsrede “ -Zitat Traunsteiner Tagblatt- sagte er nach der einstimmigen Wahl, es sei eine große Ehre, daß die Versammlung ihm das Vertrauen ausgesprochen habe. In diesem verantwortungsvollen Amt werde die gemeinsame Arbeit für ihn wichtigster Bestandteil sein, um eine konstruktive und für die Stadt wichtige unabhängige Politik voranzutreiben. Sowohl in den Jahren 2003 als auch 2005 wurde.
Wilfried Arsan
Wilfried Arsan
für jeweils weitere 2 Jahre mit einem einstimmigen Votum als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Mit großem Einsatz und Elan lenkt er das Geschehen der UW-Traunstein.

Um sich auf die Oberbürgermeisterwahl vorzubereiten, gibt Wilfried Arsan den Vorsitz im Jahr 2007 an Ernst Haider jun. ab. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2008 gewinnt Arsan mit seiner menschlichen Art bei 4 Bewerbern um das Amt des Oberbürgermeisters die Stichwahl mit einem souveränen Vorsprung.

Jedoch sollte er sein Amt nicht antreten können, kam er doch auf tragische Weise am 07. April 2008 ums Leben. Er hinterlässt nicht nur innerhalb seiner Familie, sondern auch in der UW Traunstein eine tiefe Lücke. In seiner aktiven Zeit hat er die UW sehr stark geprägt und zur derzeitigen Stärke geführt, wofür ihm großer Dank und Anerkennung auszusprechen ist.

Ernst Haider jun.
Ernst Haider jun.
Seit 2007 lenkt Ernst Haider als erster Vorsitzender mit Nikolaus Binder, Franz Eichstädter, Evi Fimberger und Christa Siglreitmaier als weitere Vorstandsmitglieder die Gechichte der UW in Traunstein.
Im September 2021 übergibt Ernst Haider den Vorsitz an Günter Miedaner, steht jedoch der UW weiterhin als Stellvertreter zur Verfügung.